Aktuelles

News

Pitney Bowes wird 100

Kategorie: News
Pitney Bowes wird 100

Am 29. März beging Pitney Bowes das hundertjährige Bestehen. Noch im Gründungsjahr brachte das Technologieunternehmen die weltweit erste Frankiermaschine auf den Markt.

Auf eine hundert Jahre lange Tradition blicken nicht viele Unternehmen zurück. Damals war die Welt noch eine völlig andere: Die Post wurde mit der Kutsche ausgeliefert, Nachrichten hat man ausschließlich in einer gedruckten Zeitung gelesen, selbst der Hörfunk wurde erst 1923 eingeführt – und Briefmarken mussten von Hand aufgeklebt werden. Bis im Jahr 1920 der Erfinder Arthur Pitney und der Promoter Walter Bowes sich zusammentaten und unter dem Namen „Pitney Bowes“ die erste Frankiermaschine der Welt einführten. Dieses Stempelgerät war natürlich nicht mit den internetfähigen Maschinen von heute vergleichbar.

Seitdem ist viel passiert. Nicht nur die Frankiermaschinen entwickelten sich weiter, sie bekamen auch Gesellschaft von Kuvertiermaschinen und reihen sich heute in ein breites Portfolio von Hard- und Software ein, das die Prozesse im Brief- und Paketversand abdeckt – vom kontrollierten Sendungseingang bis hin zu automatisierter Verwaltung von Versandgebühren, Nachverfolgungslösungen und komplexem Outputmanagement.

Burkhard Heihoff, Geschäftsführer von Pitney Bowes Deutschland, freut sich über das Jubiläum und erklärt: „Erfindungsreichtum prägt unsere Kultur bei Pitney Bowes – dank dieser Eigenschaft feiern wir dieses Jahr unser hundertjähriges Bestehen. Wir freuen uns, dass unsere Kunden und Partner diesen Weg mit uns gehen und versprechen, auch in Zukunft in gewohnter Weise an ihrer Seite zu stehen.“

Aufgrund der Coronakrise fanden die Feierlichkeiten enorm eingeschränkt überwiegend virtuell statt und sollen im September nachgeholt werden. Auch dann ist ein historisches Jahrhundertdatum zu bejubeln: die Postzulassung der weltweit ersten Frankiermaschine.

Merken

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811