Aktuelles

News

Vom Gesundheitswesen lernen

Kategorie: News
Vom Gesundheitswesen lernen

Hogan Assessments, ein Anbieter für Persönlichkeitsdiagnostik und Führungsberatung, hat herausgefunden, dass Fachkräfte des Gesundheitswesens bei verschiedenen Persönlichkeitsskalen, die auch für andere Rollen wie Führungspositionen nützlich sind, sehr gut abschneiden. Hogans wissenschaftsgestützte Assessment-Tools haben daraus vier übertragbare Fähigkeiten von Fachkräften im Gesundheitswesen identifiziert, auf die Unternehmen beim Einstellungsprozess von Führungskräften achten sollten.

„Krisen sind für unsere Arbeitskräfte an der Front im Gesundheitswesen Alltag, und unsere Untersuchungen zeigen, dass diese Menschen auf vielen Persönlichkeitsskalen, die üblicherweise mit effektiver Führung in Verbindung gebracht werden, sehr gut abschneiden“, sagt Dr. Ryne Sherman, Chief Science Officer bei Hogan Assessments. „Was die Angehörigen der Gesundheitsberufe gemeinsam haben, ist ihre Fähigkeit, sich schnell auf Veränderungen einzustellen und in Krisenzeiten klar zu kommunizieren. Beides ist entscheidend dabei, ein Unternehmen durch schwierige Zeiten zu führen.“

Agil und ausgeglichen

Mitarbeiter des Gesundheitswesens sind äußerst agil und können in schwierigen Zeiten sehr schnell in Aktion treten. Sie punkten vor allem im Bereich „Ausgeglichenheit“, der die Stresstoleranz, den Optimismus und die Gelassenheit einer Person angesichts von Veränderungen misst. Medizinisches Personal hat Selbstvertrauen in seine eigene Kompetenz und eine Anpackmentalität, wenn es mit Veränderungen konfrontiert wird. Die Mitarbeiter bleiben in Krisenzeiten ruhig und gelassen und motivieren ihr Team, weiterzumachen. Sie dämpfen Panik und passen sich an die neuen Veränderungen um sich herum an. Darüber hinaus sind sie in der Lage, hohe und komplexe Arbeitsbelastungen zu bewältigen, was sie zu qualifizierten Multitaskern und dynamischen Arbeitskräften macht.
Die Flexibilität und Reaktionsfähigkeit von Krankenschwestern und -pflegern sind Fähigkeiten, von denen alle Führungskräfte enorm profitieren würden. Da eine Krise grundsätzlich unerwünscht ist und unerwartet auftritt, ist es unerlässlich, eine Anpackhaltung einzunehmen und gelassen und konzentriert zu bleiben, wenn man ein Team durch schwierige Zeiten führt. Indem sie agil bleiben und die Krise bei den sprichwörtlichen Hörnern packen, können Geschäftsführer sicherstellen, dass die Krise nicht außer Kontrolle gerät.

Einfühlsame Kommunikatoren

Als erste Anlaufstelle für Patienten im Krankenhaus sind die Fachkräfte des Gesundheitswesens Experten im freundlichen und einfühlsamen Umgang mit Menschen. Wenn sie als Mitglied eines medizinischen Teams arbeiten, sind sie rücksichtsvoll und kooperativ und lassen sich nicht ohne Weiteres von den Emotionen oder persönlichen Sorgen der Menschen aus der Bahn werfen. Fachkräfte des Gesundheitswesens punkten auch, wenn es darum geht, anderen Menschen zu helfen.
Die Fähigkeit von Krankenschwestern und -pflegern, mit Patienten Beziehungen des Vertrauens, des Respekts und der Ehrlichkeit aufzubauen sowie ihr Bedürfnis, anderen zu helfen, können auf viele andere Rollen übertragen werden, auch auf Führungspositionen. Für Führungskräfte ist eine effektive Kommunikation mit den Mitarbeitenden von entscheidender Bedeutung, insbesondere in Krisenzeiten. Eine warmherzige, diplomatische und zugängliche Quelle der Unterstützung für andere zu sein, ist der Schlüssel zu einer effektiven Führung, und Unternehmen sollten dies beim Einstellen neuer Talente berücksichtigen.

Organisationstalente

Der Bereich „Besonnenheit“ misst Detailorientierung, Organisationstalent und Verlässlichkeit. Krankenschwestern und -pfleger und andere Fachkräfte des Gesundheitswesens schneiden hierbei sehr gut ab: Sie arbeiten detailgenau und regelkonform und sind zudem zuverlässig und prozessorientiert. Sie können ihre Zeit effektiv einteilen und entsprechend Prioritäten setzen, wenn sie mit mehreren Personen gleichzeitig zu tun haben.
Während Organisationstalent im Gesundheitswesen von entscheidender Bedeutung ist, kann es auch auf zahlreiche andere organisatorische Bereiche und Rollen wie Führungspositionen angewandt werden. Detailgenauigkeit und Organisationstalent haben klare Vorteile, wenn man in Personalführungspositionen tätig ist. Führungskräfte, die strukturiert, organisiert und verantwortungsbewusst agieren und hohe Ansprüche an ihre eigene Arbeit und die Leistung anderer stellen, erweisen sich bei der Führung großer Teams als äußerst effektiv.

Problemlöser

Fachkräfte im Gesundheitswesen sind einfallsreiche Problemlöser und verfolgen beim Erwerb und bei der Anwendung neuer Kenntnisse am Arbeitsplatz einen proaktiven Ansatz. Durch konsequente Überwachung der Patientenresultate und indem sie sich über neue Ausbildungsansätze und medizinische Entwicklungen auf dem Laufenden halten, bauen sie sich einen Wissensfundus auf und sind in der Lage, Probleme zu lösen und tägliche Aktivitäten effizienter auszuführen.
Wissbegierig und offen für neue Ideen zu sein, ist auch außerhalb des Gesundheitsberufs eine wertvolle Eigenschaft, die für heutige Führungskräfte in der Wirtschaft eine wichtige Stärke sein kann. Durch den Einsatz neuer Instrumente und Technologien und die Offenheit für Wachstum und Entwicklung können Führungskräfte bei der Leitung ihrer Teams großes Potenzial freisetzen.

Merken

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811