Aktuelles

Aktuelle Ausgabe

IN EIGENER SACHE 6/2019

Kategorie: Aktuelle Ausgabe
IN EIGENER SACHE 6/2019

Mittelstand im Mittelpunkt

Jahrelang bot sich das gleiche Bild quer durch die Wirtschaft: Auf einen effizienten Einsatz von Netzwerken, Clients oder Servern wurde von Anfang an viel Wert gelegt. Ganz andere Verhältnisse machten sich schon sehr früh bei der Druckerinfrastruktur bemerkbar: Dort fand über Jahrzehnte in den meisten Unternehmen kein gezieltes Management statt.

„Wenn wir Mittelstand nur vom Materiellen her begreifen, wenn man Mittelstand sozusagen nur an der Steuertabelle ablesen kann, dann ist dem Mittelstandsbegriff meiner Ansicht nach eine sehr gefährliche Wendung gegeben“, sagte Ludwig Erhard bereits im Jahr 1956. Vielmehr sei der Mittelstand durch eine Gesinnung und eine Haltung im gesellschaftswirtschaftlichen und politischen Prozess geprägt.

Und in der Tat ist eine genaue Auslegung des Begriffs Mittelstand, die auf Merkmale wie Mitarbeiteranzahl oder Jahresumsatz zurückgreift, schwer möglich. Diesem in Deutschland sowie im gesamten Europa so wichtigen Sektor gehören die unterschiedlichsten Branchen und Organisationsformen an. Doch eines haben alle gemeinsam: Sie weisen die gleichen Entscheidungsstrukturen auf und zeigen alle die Bereitwilligkeit, unternehmerisches Risiko zu tragen.

Und vor allem scheuen sie vor der Verantwortung nicht zurück: Anders als die Großkonzerne und andere Multis der Wirtschaft, die ihre Belegschaften schon bei den ersten Anzeichen von Rezession systematisch downsizen und Mitarbeiterscharen vor die Tür setzen, wenn noch keine Umsatzeinbrüche zu verzeichnen sind, versuchen Mittelständler, echte Durststrecken möglichst ohne massive Entlassungen zu überbrücken.

Graziella Mimic


 

 

 

 

GRAZIELLA MIMIC, 
Chefredakteurin

 

 

 


Es ist diese mutige Einstellung, die mittelständische Unternehmen ausmacht. Sie hilft ihnen, immer wiederkehrende Wirtschaftsturbulenzen zu überstehen – eine wichtige Eigenschaft, denn laut Experten steigt derzeit die Rezessionsgefahr und der nächste Abschwung kommt bestimmt. Doch Mittelständler wissen, wie sie am Ball bleiben und sich mit aller Kraft auf bessere Tage vorbereiten.


Umso mehr sind sie bei ihren Entscheidungen für ein Produkt, eine Lösung oder ein Konzept auf Investitionssicherheit angewiesen. Anhand von ausführlichen Tests, gründlichen Kaufberatungen und detaillierten Berichten über die Erfahrung anderer Mittelständler steht ihnen FACTS in diesem Punkt beratend zur Seite. Nicht zuletzt auch bietet der Verlag mittels der Verdeutlichung wirtschaftlicher Entwicklungen und der Erörterung dafür zu empfehlender Strategien seit vielen Jahren eine wertvolle Unterstützung.

Herzlichst
Graziella Mimic

  

Artikel als PDF

 

Foto: shutterstock, Elmar Wolff

 

 ddd

Aktuelles/Dialog

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811